EC Terminal anbinden: Auswahl einer zukunftsfähigen Anschlussart

Das analoge Telefonnetz sowie das ISDN-Netz werden abgeschafft, die Umstellung soll bis 2018 abgeschlossen werden. Sind Sie vorbereitet?

Abschaltung von Analog und ISDN-Anschluss

Zukunftsfähige Anschlussart für EC Terminals

Für den Betrieb des  EC Terminals ist der Anschluss an das Stromnetz und das Telefonnetz notwendig. Der Anschluss über das Stromnetz ist mit dem Einstecken des Elektrosteckers denkbar einfach, doch welcher Telefonanschluss bzw. welche Kommunikationsschnittstelle sollte bei der EC Terminal Onlinebestellung ausgewählt werden? Wir zeigen Ihnen die aktuellen Entwicklungen am Markt auf, damit Sie ein EC Terminal mit einem zukunftsfähigen Anschluss bekommen.

Abschaltung von analog und ISDN

Vorab: Die deutschen Telekommunikationsanbieter (z. B. die Telekom) arbeiten an einer Umstellung der Kommunikationsnetze auf IP-Technologie. Das heißt, das analoge Telefonnetz sowie das ISDN-Netz werden abgeschafft. Die bundesweite Umstellung soll bis Ende 2018 abgeschlossen werden.

Bei einigen EC Terminals kommt die Frage nach der passenden Schnittstelle gar nicht auf, weil z.B. das iWL250 B nur mit Bluetooth oder das iWL250 W nur mit WLAN funktioniert. Aber bei vielen anderen EC Terminals wie das iCT220 gibt es die Anschluss Auswahl von analog, ISDN und Ethernet/DSL.

EC Terminals mit Ethernet/DSL sind zukunftsfähig

Damit Sie nach Umstellung der Kommunikationsnetze auch weiterhin Ihr EC Terminal nutzen können, empfehlen wir Ihnen bei der Bestellung von EC Terminals die Anschlussart/Schnittstelle „Ethernet/DSL“ auszuwählen. Damit haben Sie eine zukunftsfähige Anschlussart und sind auch nach der Umstellung der Kommunikationsnetze noch am Netz.

Auftretende Effekte bei EC Terminals mit analog und ISDN-Anschluss

Damit die bestehende Telefonie-Infrastruktur weiterhin genutzt werden kann, werden häufig Konverter eingesetzt. Diese werden an das IP-Netz angeschlossen, um weiterhin telefonieren zu können. Die Konverter können aber nicht zur Verwendung von Zahlungsverkehrs- bzw. EC-Terminals genutzt werden. Sporadisch kann die Datenübertragung zwar funktionieren, aber vor allem bei größeren Datenmengen sind Abbrüche zu erwarten, da die Daten durch den Konverter nicht korrekt umgesetzt werden.

Vorgehensweise bei bestehenden EC Terminals

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig ein EC Terminal mit der Anschlussart „Ethernet/DSL“ bei uns in Auftrag zu geben. Sollten Sie bereits einen Internet-Anschluss haben, aber Ihr EC Terminal ist noch über analog / ISDN angeschlossen, könnten Sie sofort wechseln.

Übrigens, bei Onlinebestellungen von EC Terminals auf terminaldirekt.de ist die Anschlussart  „Ethernet/DSL“ standardmäßig ausgewählt, damit Sie ein EC Terminal bekommen, welches auch nach der Umstellung des Netzes auf IP-Technologie funktioniert. Hier geht’s zu der Übersicht aller EC Terminals.